Wir bleiben für Sie am Ball – Wissenswertes für die Kunden unserer Detektei

Ehebruch

Zuerst ist es nur ein leiser Verdacht. Oft stecken wir den Kopf in den Sand und wollen für die Liebe kämpfen. Aber manchmal hilft der beste Kampf nichts und wir müssen es uns eingestehen, dass man vom Partner betrogen wird. Und wenn die Ehe durch Fremdgehen scheitert, bleibt auch von der ehemaligen Liebe nicht viel übrig. Jeder versucht aus den Trümmern, das Beste für sich zu nehmen und ein neues Leben aufzubauen. Meistens auf Kosten des Anderen. Und das schmerzt abermals.

Die Schuldfrage

Als vor 1977 noch die Schuldfrage bei Ehebruch von Bedeutung war, gab es Folgen für den als schuldig angesehenen Ehepartner. Heute dagegen fragt man nicht mehr nach einem Schuldigen. Grund für eine einvernehmliche Scheidung ist fast immer, dass „beide Partner die Ehe als zerrüttet ansehen“. Dann folgt ein Trennungsjahr. Wenn nur einer von beiden die Scheidung will, dann sind es 3 Trennungsjahre. Also ist Fremdgehen an sich, kein ausreichender Scheidungsgrund mehr. Dennoch sind diese Umstände, die zur Scheidung führen, noch von Wichtigkeit.

Härtefälle

Zivilrechtliche Scheidungsfolgen werden aber sehr wohl von der Frage nach Treue beeinflusst. Wenn ein Ehepartner von dem Anderen betrogen wurde, kann der Anspruch auf Unterhalt sich reduzieren oder ganz verfallen. Entwürdigendes Verhalten von Seiten des Partners kann dazu führen, dass sogar das Trennungsjahr verfällt. Besondere Härtegründe können unter anderem sein:

  • Sexuelle Beziehung zu Stiefkind- oder Adoptivkind
  • wiederholtes Fremdgehen
  • Fremdgehen mit nahen Verwandten
  • Homosexuelle Verhältnisse
  • Schwangerschaft der Frau oder der Freundin des Mannes
  • Beleidigungen und Gewalt in der Ehe
  • Eingehen der Ehe aus finanziellen Gründen
  • Alkohol oder Drogensucht

 

Detektive helfen Ihn bei der Klärung ehelicher Untreue

Eigentlich ist man froh, wenn man vom Seitensprung des Anderen nichts hört und nichts sieht. Warum dann einen Detektiv mit der Suche nach Beweisen beauftragen? Erfahrungsgemäß steht die Beschaffung von unwiderlegbaren Fakten, von unverrückbarer Gewissheit ganz vorn.

Wir liefern die Beweise

Leider liegt Untreue in der menschlichen Natur. Nach dem Schmerz über den Betrug kommt unweigerlich die Phase, in der die Interessen der Partner kollidieren. Auch an dieser entscheidenden Stelle setzen wir bei Bedarf an. Damit Sie Ihre berechtigten Interessen durchsetzen können. Ehebruch gehört zu den häufigsten Ursachen von Scheidungen und zieht häufig juristische Folgen mit sich. Konkrete, nachweisbare Tatsachen unterstützen die schnelle Abwicklung der Scheidung. In vielen Fällen bringen die sorgfältig gesammelten Recherchen eines professionellen Privatdetektivs die entsprechenden Beweise.