Detektiv Versicherungsbetrug

Betrugshandlungen bezüglich Arbeitsunfähigkeit, abhanden gekommener versicherter Wertgegenstände, Krankentagegeld u.v.a.m. sind keine Kavaliersdelikte. Es handelt sich um handfeste Straftatbestände. Die Assoziation mit „ausgleichender Gerechtigkeit“ hinkt ebenfalls. Zumal die Zeche letztlich nur von den ehrlichen Versicherungskunden bezahlt wird.


Die Aufdeckung von Betrugsdelikten bildet einen Kernbestandteil der Ermittlungen der Detektei DSH.


Herr Hasenmaier tätigte zwischen 1986 und 2008 u.a. auch Einsätze als Undercover Ermittler bei Einschleusungen. Hierbei hat er im direkten, bisweilen täglichen Kontakt mit den Betrügern -direkt an der „Quelle“- gelernt wie die Falschspieler und Manipulatoren „ticken“, beziehungsweise an genau welchen Schwachstellen man sie packen kann. Die Observation bildet oftmals ein Grundgerüst. Bei der Ermittlung gegen Versicherungsbetrüger baut die DSH ebenfalls auf Experten weiterer Disziplinen. Unter anderem auch auf Social Engineers.


Wie andere uns bezüglich Effizienz beurteilen entnehmen Sie bitte unseren Referenzen.

ANWALTSREFERENZEN

Wie andere uns beurteilen

 

Anwaltskanzlei
Bauer und Coll.

Referenz Anwaltskanzlei Bauer und Coll.

Rechtsanwalt Streichert

Referenz Rechtsanwalt Streichert

 Rechtsanwalt Kolaczkowski

Referenz Rechtsanwalt Kolaczkowski

Anwaltskanzlei
Bauer und Coll.

Rechtsanwaelte Bauer und Coll

Anwaltskanzlei Podewils, Beuttler & Kollegen

Referenz Anwaltskanzlei von Podewils, Beuttler und Kollegen

Kontakt-Erstberatung: