Betrugsopfer können auf zuverlässige Hilfe bei der Betrugsabwehr vertrauen

Betrugsopfer fühlen sich häufig allein gelassen. In heutiger Zeit nehmen die Betrugsfälle leider zu. Grund hierfür ist unter anderem der Onlinehandel über das Internet. Aber auch Haustürgeschäfte sorgen für eine Zunahme an Betrugsfällen. Selbst große Versicherungen beklagen eine höhere Quote an Versicherungsmissbrauch. Auch hierbei handelt es sich um Betrugsfälle. Um diesen Zuständen Herr zu werden, sollte rechtzeitig an eine effiziente und zuverlässige Betrugsabwehr gedacht werden.

 

Wer sind potentielle Betrugsopfer?

Nehmen wir als erstes Beispiel die Versicherungsgesellschaften. Bekanntermaßen möchten die meisten Versicherungen durch eine schnelle Schadensabwicklung ihre Kunden zufriedenstellen. Schließlich müssen die Kunden für diese Leistungen einen gewissen Versicherungsbeitrag leisten. Im Interesse der Kunden liegt es, dass die Versicherungen bzw. die dortigen Sachbearbeiter die Beiträge sachgerecht verwalten. Wichtig ist, dass berechtigte von unberechtigten Ansprüchen unterschieden werden. Dabei ist es auch für Versicherungen nicht immer einfach, einen Versicherungsbetrug festzustellen.

 

Anzumerken ist, dass Versicherungen als Betrugsopfer jährlich mit einem geschätzten Schaden von einigen Milliarden Euro rechnen müssen. Dies ist ein ernst zu nehmendes Problem, welches sich letztlich auch auf die Höhe der Versicherungsbeiträge für alle Beteiligten sprich Versicherten auswirkt.

 

Eine weitere Personengruppe der Betrugsopfer sind ältere Menschen, die sich entweder an der Haustür oder per Telefon betrügen lassen. Hierzu gibt es viele Beispiele. Einige geben sich am Telefon als verschollenen Enkel aus, der dringend Geld überwiesen bekommen möchte, andere suchen ältere Menschen in ihrer Wohnung auf und bringen diese um ihr Vermögen.

 

Nicht immer spielt das Alter eine Rolle. Es gibt durchaus jüngere Betrugsopfer, die zum Beispiel ahnungslos online im Internet etwas bestellen, die Ware bezahlen, aber diese niemals zugesandt bekommen. Auch hierbei handelt es sich um Betrugsopfer.

 

Was bedeutet eigentlich Betrugsabwehr?

Wir haben uns darauf spezialisiert, Ihnen mögliche Maßnahmen zur Betrugsabwehr vorzustellen. 

 

Hierzu gehören beispielsweise

 

  • potentielle Betrugsopfer aufzuklären,
  • die jeweilige Betrugsabwehr vorzustellen,
  • das rechtzeitige Erkennen von Betrugsfällen,
  • die hierzu erforderlichen technischen Hilfsmittel einzusetzen sowie
  • weitere rechtliche Schritte einzuleiten.

Es gibt viele weitere Formen des Betrugs. Herr Hasenmaier und seine Experten lernen in der Praxis seit Jahrzehnten, was einen klaren Vorteil ausmacht. Wir stehen Ihnen zur Seite, wenn Sie als Betrugsopfer Hilfe benötigen. Wir können mögliche Betrugsfälle schnell erkennen. Hierzu dürfen Sie auf eine effiziente und qualifizierte Hintergrundrecherche vertrauen. In vielen Fällen ist neben einer Kern Ermittlung auch eine Befragung von Zeugen vor Ort notwendig. 

 

Es gibt weitere Möglichkeiten, die zum Arsenal der DSH zählen. Wir helfen Ihnen auch bei der Stellung einer möglichen Anzeige.

 

Wenn es sich um einen Geld Betrug handelt, kann es schwierig werden, die Kanäle des Geldflusses nachzuvollziehen. Aber auch hier können wir auf viele erfolgreiche Ermittlungen zurückgreifen. So haben viele unserer Kunden ihren verlorenen Euro Betrag später wieder zurückerhalten können. Selbst Teil-Rückerstattungen machen einen erheblichen Unterschied.

 

Gleichfalls können aber auch Versicherungen auf unser Fachwissen zugreifen. Auch wenn Versicherungen meist über eine eigene Betrugsabteilung verfügen, kann die Beauftragung einer Detektei als externe Ermittler sehr nützlich und förderlich sein. 

 

Als Betrugsopfer ist man oft auf Expertise angewiesen.

Herr Hasenmaier berät Sie gerne zum Thema Betrugsabwehr.

 

 Mehr dazu gern im persönlichen Gespräch.

Das Erkennen eines Betrugsfalls

Zu den besonderen Aufgaben bei der Betrugsabwehr gehört das richtige Erkennen eines Betrugsfalles. Hier ist viel Fingerspitzengefühl vonnöten, damit nicht versehentlich Unschuldige verdächtigt werden. Unsere Experten können hier auf eine langjährige Praxis-Erfahrung zurückblicken.

 

Je schneller wir von einem Betrugsfall erfahren, umso zeitnaher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie als Betrugsopfer heil aus der Sache herauskommen. Wir können offene und verdeckte Ermittlungen durchführen. Diesen Service bieten wir auch Versicherungsgesellschaften an. Ebenso steht uns ein großes Informationsnetzwerk zur Verfügung, sodass wir auch von dort auf hilfreiche Unterstützung zugreifen können.

 

Bei unserer Arbeit sorgen wir für eine lückenlose Ermittlungserhebung. Diesbezüglich werden sämtliche Ermittlungsergebnisse akribisch ausgewertet, analysiert und dokumentiert. Diese Informationen bilden die Grundlage für einen qualitätsgesicherten Bericht. Dabei werden wir auch alle benötigten Hilfsmittel und Quellen auflisten und zusammenfassen. Wichtig ist hierbei, dass wir darauf achten, dass unser Ermittlungsbericht ausschließlich belegbare und objektiv betrachtete Tatsachen aufweist. Zudem haben unsere Ermittler vor Gericht eine sehr hohe Glaubwürdigkeit. Da sie eine qualitativ substantielle Historie vor Gericht aufweisen.

 

Gerade beim Versicherungsbetrug kommt es auf ein hochwertiges Gutachten an. Hier müssen Tatsachen belegt sein, wenn ein Schaden bewusst herbeigeführt wurde. Der Versicherungsnehmer oder Versicherer wird angehalten, den Schadenshergang so genau wie möglich zu schildern. 

 

Ihre berechtigten Interessen haben bei uns Vorfahrt!

Betrugsabwehr und Betrugsopfer
ANWALTSREFERENZEN

Wie andere uns beurteilen


Anwaltskanzlei

Bauer und Coll.

Referenz Anwaltskanzlei Bauer und Coll.

Rechtsanwalt

Streichert

Referenz Rechtsanwalt Streichert

 Rechtsanwalt

Kolaczkowski

Referenz Rechtsanwalt Kolaczkowski

Anwaltskanzlei

Bauer und Coll.

Rechtsanwaelte Bauer und Coll

Anwaltskanzlei Podewils,

Beuttler & Kollegen

Referenz Anwaltskanzlei von Podewils, Beuttler und Kollegen

Kontakt-Erstberatung: